Einkaufsregeln

1. Allgemeine Bestimmungen

Diese Kauf-Verkaufs-Regeln (im Folgenden als „Regeln“ bezeichnet) sind ein rechtsverbindliches Dokument, das die gegenseitigen Rechte, Pflichten und Verantwortlichkeiten des Käufers und des Verkäufers beim Kauf von Waren im E-Shop (im Folgenden als „E-Shop“ bezeichnet) festlegt. Alle Käufer, die eine Registrierung oder Kaufaktion durchführen, bestätigen, dass sie 18 Jahre alt sind und mit diesen Regeln vertraut sind und diesen zustimmen.

2. Abschluss eines Kauf- / Verkaufsvertrags

Die Vereinbarung zwischen dem Käufer und dem Verkäufer gilt als abgeschlossen, sobald der Käufer im E-Shop nach dem Erstellen eines Warenkorbs, seine Lieferadresse angibt, die Zahlungsmethode auswählt, sich mit den Regeln des Geschäfts vertraut macht und auf die Schaltfläche „Bestellen“ klickt.

3. Rechte des Käufers

Der Käufer hat das Recht, Waren im E-Shop nach dem in diesen Regeln festgelegten Verfahren zu kaufen. Der Käufer hat das Recht, die Ware und den Kauf- und Verkaufsvertrag mit dem E-Shop innerhalb von 7 Tagen zu stornieren.

4. Verpflichtungen des Käufers

Der Käufer muss die bestellte Ware annehmen und den vereinbarten Geldbetrag bezahlen. Wenn sich die im Registrierungsformular des Käufers angegebenen Daten ändern, muss der Käufer sie unverzüglich aktualisieren. Wenn der Käufer die Annahme der Ware zum Zeitpunkt der Lieferung ohne triftigen Grund verweigert, muss der Käufer die Kosten für die Lieferung der Ware tragen und eine Vertragsstrafe von 50 € zahlen, die als Liefer- und Verwaltungskosten gilt. Durch die Nutzung des E-Shops stimmt der Käufer diesen Kauf- und Verkaufsregeln zu und muss diese befolgen.
Bei Beendigung des Kaufvertrags muss der Käufer den Verkäufer nicht nur elektronisch, sondern auch telefonisch über die Beendigung des Vertrages informieren, um die gesetzlich vorgesehenen Bedingungen zu gewährleisten.

WICHTIG: Vor der Rücksendung von Qualitätswaren erkundigen Sie sich bitte, ob das Produkt in der Liste der vom Umtausch ausgeschlossenen Waren enthalten ist.
Link: http://www3.lrs.lt/pls/inter3/dokpaieska.showdoc_l?p_id=141450

5. Rechte des Verkäufers

Der Verkäufer kann unter wichtigen Umständen den Betrieb des E-Shops vorübergehend oder dauerhaft einstellen, ohne den Käufer vorher zu benachrichtigen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, diese Regeln und die Preise der Waren jederzeit einseitig zu ändern. Die im Geschäft ausgestellten Waren können sich in ihrem Aussehen ändern (Farbe, Beschriftungen usw.), aber das Modell und die Daten müssen den Angaben entsprechen.
Der Verkäufer kann die Annahme der Bestellung verweigern oder die Ware an den Käufer verkaufen, wenn dieser als unzuverlässiger Kunde identifiziert wird.

6. Pflichten des Verkäufers

Schaffung aller Bedingungen für den Käufer zur ordnungsgemäßen Nutzung der vom E-Shop bereitgestellten Dienste. Lieferung der vom Käufer bestellten Ware an die angegebene Adresse und innerhalb der vereinbarten Lieferfrist. Bei besonderen Umständen kann der Verkäufer die bestellte Ware nicht an den Käufer liefern und das bezahlte Geld innerhalb von 72 Stunden (Werktagen) zurückgeben, wenn der Käufer eine Vorauszahlung geleistet hat. Bei Beendigung des Vertrages innerhalb von 7 Tagen verpflichtet sich der Verkäufer, das Geld für die zurückgesandte ordnungsgemäße Ware innerhalb von 14 Tagen zurückzugeben.

7. Lieferung von Waren

Der Käufer kann die Ware selbst im Lager in Savanorių pr. 176, in Vilnius, abholen, oder die Waren werden vom Verkäufer über den Kurierdienst geliefert. Während der Lieferung der Ware muss der Käufer den Zustand der Sendung zusammen mit dem Bevollmächtigten des Geschäfts oder des Kurierdienstes prüfen. Nachdem der Käufer die Rechnung unterschrieben hat, gilt die Ware als geliefert. Wenn Sie eine Beschädigung der Ware feststellen, bitte nehmen Sie die Ware nicht an und vermerken Sie es bitte auf dem Frachtbrief. Wenn Sie die Ware annehmen und den Frachtbrief kommentarlos unterschreiben, gilt die Sendung als ordnungsgemäß geliefert.

8. Rücksendung von Artikeln

Die Rückgabe von Artikeln erfolgt gemäß der Verordnung Nr. 217 des Wirtschaftsministers der Republik Litauen vom 29. Juni 2001 „Über die Genehmigung der Regeln für die Rückgabe und den Austausch von Artikeln“. Der zurückgegebene Artikel muss vollständig in der Originalverpackung zusammengebaut sein. Der Käufer ist für die vollständige Einpackung und Verpackung des Artikels verantwortlich. Wenn der Artikel nicht vollständig zusammengebaut und ordnungsgemäß verpackt ist, akzeptiert der Verkäufer den Artikel möglicherweise nicht zur Rücksendung. Der Artikel muss in der Verpackung zurückgegeben werden, in der er geliefert wurde. Die Verpackung muss unbeschädigt, sauber, ordnungsgemäß vorbereitet und verpackt sein. Wenn der Käufer beschließt, den Vertrag zu kündigen und den Verkäufer darüber zu informieren, darf der Käufer die Waren ab dem Datum der Absendung dieser Mitteilung nicht mehr verwenden. Das Datum und die Uhrzeit des Versands der Mitteilung richten sich nach dem Zeitpunkt des Versands der Mitteilung des Käufers. Wenn nach dem Absenden der Mitteilung festgestellt wird, dass die Waren verwendet wurden, kann der Verkäufer die Erfüllung der Aufforderung zur Kündigung des Vertrags ablehnen. Der Käufer sendet die Ware mit seinem eigenen Transport an die vom Verkäufer angegebene Adresse zurück. Wenn der Käufer nicht die Möglichkeit hat, die zurückgegebenen Waren an den Verkäufer zu liefern (z. B. aus einer anderen Stadt), hat der Verkäufer das Recht, einen Kurier zu schicken, um die Waren anzunehmen und den Zustand zu beurteilen. In diesem Fall trägt der Käufer alle Kosten im Zusammenhang mit der Anreise des Kuriers. Bei Rücksendung des verkauften fehlerhaften Produkts verpflichtet sich der Verkäufer, das fehlerhafte Produkt anzunehmen und durch ein analoges Produkt zu ersetzen. Falls der Verkäufer kein ähnliches Produkt hat, wird das vom Käufer gezahlte Geld zurückerstattet. Bei Rücksendung der Ware ohne Mängel werden etwaige Versandkosten nicht erstattet.

9. Haftung

Der Käufer ist voll verantwortlich für die Richtigkeit der im Registrierungsformular angegebenen Daten. Wenn der Käufer im Registrierungsformular keine genauen Daten angibt, ist der Verkäufer nicht für die Folgen verantwortlich. Der Käufer ist für die über den E-Shop durchgeführten Aktionen verantwortlich. Der Käufer ist für die Weitergabe der Registrierungsdaten an Dritte verantwortlich. Wenn Dritte die Registrierungsdaten des Käufers verwenden, ist der Käufer für die vom Dritten durchgeführten Handlungen verantwortlich. Der Verkäufer ist nicht verantwortlich für die auf den Websites anderer Unternehmen bereitgestellten Informationen, selbst wenn der Käufer über Links im E-Shop des Verkäufers auf diese Websites zugreift. Im Schadensfall entschädigt der Schuldige den anderen für den Schaden.

10. Senden von Informationen

Der Verkäufer sendet alle Benachrichtigungen an die im Registrierungsformular des Käufers angegebene E-Mail-Adresse. Der Käufer sendet alle Mitteilungen und Fragen an die Adresse oder E-Mail-Adresse, die im Abschnitt „Kontakte“ des E-Shops des Verkäufers angegeben ist.

11. Schlussbestimmungen

Für diese Regeln gilt das Recht der Republik Litauen. Die Käufer müssen sich über diese Regeln beim Kauf von Waren informieren. Alle Streitigkeiten, die sich aus der Anwendung dieser Regeln ergeben, werden durch Verhandlung beigelegt. Wird keine Einigung erzielt, werden Meinungsverschiedenheiten nach dem in den Gesetzen der Republik Litauen festgelegten Verfahren beigelegt.

Einkaufswagen
  • Keine Produkte im Einkaufswagen.